Peter Eberhard - Ihr Bürgermeister der Ortsgemeinde Dudenhofen
  19:53 Uhr | 24.04.2018 Startseite | Inhaltsverzeichnis | Kontakt | Impressum    
News-Ticker

Ortsgemeinde 2009
Drucken
Meine politischen Ziele bei einer Wahl zum Ortsbürgermeister von Dudenhofen

Am 7. Juni 2009 fanden die Kommunalwahlen statt, bei der die CDU Dudenhofen mit einem guten Team  wieder die absolute Mehrheit erhielt.

Das Wahlprogramm hierzu habe ich federführend zusammen mit der CDU-Vorstandschaft und mit Vertretern der Jungen Union ausgearbeitet und formuliert.

Was im Juni gegolten hat, das zählt natürlich auch heute noch.

Ich möchte 5 Schwerpunkte meiner künftigen Arbeit nennen:
  • ein familienfreundliches Dudenhofen
  • den hervorragenden Standort Dudenhofen erhalten und ausbauen
  • den Dorfmittelpunkt erneuern und gestalten
  • die Dorfgemeinschaft stärken
  • unsere intakte Umwelt erhalten und fördern
Die hervorragende Arbeit von Clemens Körner in den letzten 12 Jahren für unsere Heimatgemeinde möchte ich fortsetzen und weiterentwickeln, aber auch eigene Ideen einbringen und mit Hilfe des gesamten Rates umsetzen.

Selbstverständlich werde ich für neue Herausforderungen  offen und flexibel bleiben.

Familienfreundliches Dudenhofen

  • Die Voraussetzungen für eine gute Erziehung und ein gutes Schulangebot sind vor Ort für unsere Kinder geschaffen. Die Investitionen in den Neubau der KiTa und in die Schulen werden sich in der Zukunft bezahlt machen.
  • Das Kooperationsprojekt “Kindertagesstätte und Grundschule als Ganztagsschule“ mit Leben ausfüllen, auch in Verbindung mit den entsprechenden Betreuungsangeboten wird eine große Aufgabe und Herausforderung darstellen.
  • Unsere gute Infrastruktur mit kurzen Wegen in allen Versorgungsbereichen erspart unseren Bürgern – ob groß oder klein – viel Zeit und Energie. Dies gilt es zu erhalten und zu verbessern, z.B. durch einen zusätzlichen Versorgungsmarkt im ehemaligen Waltergelände.
  • Aber auch unsere älterwerdende Gesellschaft verlangt nach neuen Konzepten: Für unsere ausgelastete Seniorenresidenz müssen unter Einbindung unseres aktiven Seniorenbeirates Alternativen angedacht werden, wie unsere Senioren länger aktiv in unserer Gesellschaft selbständig leben können. Das Waltergelände ermöglicht auch hier Chancen, z.B. durch die Integration eines Mehrgenerationenhauses und  Mehrgenerationenwohnens.

Standort erhalten und ausbauen
  • Dudenhofen hat durch seine gute Verkehrsanbindung, der Nähe zu Speyer, mit seiner Lage mitten in der Metropolregion Rhein-Neckar, der sehr guten Situation im Kindergarten und Schulbereich, dem nahen großen eigenen Wald und seiner schönen Kulturlandschaft hervorragende Standortvoraussetzungen.
    Diese gilt es weiter zu erhalten und zu verbessern, um die Wohnqualität unserer Bürger zu erhalten, aber auch um die Voraussetzungen für die Gewerbetreibende noch attraktiver zu machen, z.B.
  • durch ein interkommunales Gewerbegebiet an der B 9, zusammen mit Römerberg.
  • durch Erschließung des Gewerbegebietes  südlich der Harthäuser Strasse,  abgegrenzt durch eine Südtangente, die auch mithelfen soll den Durchgangsverkehr aus dem Ort fernzuhalten.
  • durch Förderung eines sanften Tourismus ( Dünenwanderweg, Geschichtspfad,   Waldfunktionen, Radwegenetz komplettieren, Vermarktung der heimischen   landwirtschaftlichen Erzeugnisse)
  • die Verbesserung des ÖPNV wird für mich auch immer ein Thema sein.
Zur Erhaltung unseres guten Standortes zähle ich auch, dass Dudenhofen selbständig bleibt. Dabei ist eine bevorzugte interkommunale Zusammenarbeit mit Römerberg auszubauen und anzustreben. Sinnvolle Kooperationen mit Speyer möchte ich pflegen.

Dorfmittelpunkt erneuern und gestalten
  • Die herausragende Renovierung der Wingarts- sprich Morschmühle hat weit über unsere Grenzen hinaus Beachtung gefunden. Auch zukünftig ergeben sich für unsere Dorfmitte weitere Chancen der Erneuerung und Gestaltung, die schon z.T. in Planung sind und die ich umsetzen möchte, z.B.
  • die Gestaltung des geplanten Bürgerparks zu einer generationenübergreifenden  Begegnungsstätte.
  • die Umgestaltung des Kirchenvorplatzes
  • die Chancen, die die Umnutzung des Waltergeländes für unseren Ort ermöglichen.
Die Sportplätze liegen zwar nicht im Dorfzentrum, aber ich möchte den Bau eines Kunstrasenplatzes am Standort des heutigen Tennenplatzes unterstützen.

Dorfgemeinschaft stärken

Unsere intakte Dorfgemeinschaft ist ein starker Pfrund für unsere Gemeinde.
Sie zu fördern liegt mir besonders am Herzen.
  • An erster Stelle sind hier unsere vielseitigen und ideenreichen Vereine zu nennen, die ich unterstützen werde.
  • die dörflichen Traditionen, Feste, Kunst-, Kultur- und Musikveranstaltungen zu                          erhalten und zu bewahren ist mir ebenso ein wichtiges Anliegen,
  • wie die Unterhaltung des Bürgerhauses, der Festhalle und der Grillhütte zum Vorhalten für unsere Vereine und Bürger.
  • die Kompetenz der Generation über 60 Jahre nutzen, bewahren und fördern ist eine    Zukunftsaufgabe, damit das Wissen, die Erfahrung und die Lebenskunst unserer Senioren für spätere Generationen erhalten bleibt.
Umwelt und Energie

Um unsere Umwelt zu schonen müssen wir unsere benötigte Energie möglichst CO2 und schadstoffarm erzeugen. Deswegen bin ich dafür,
  • dass Hackschnitzelheizungen in gemeindlichen Immobilien ausgeweitet werden, dass erneuerbare Energien unterstützt werden
Unsere erfolgreichen Werke bieten unseren Bürgern Sicherheit bei der Wasser- und Stromversorgung zu auch überregional günstigen Preisen. Daran will ich anknüpfen.

Die Gemarkung Dudenhofen ist zu 50 % bewaldet, wir haben noch extensiv bewirtschaftete Wiesenflächen und unsere Landwirte halten unsere Feldflur in Ordnung. Dadurch werden die vielen Funktionen in unserer Natur erhalten und gefördert.

Ich möchte das Biotopverbundsystem  in unserer Gemeinde – auch die großen Aktivitäten des Natur- und Vogelschutzvereins unterstützen, unser Ökokonto ausbauen, z. B. durch weitere Renaturierung von Sanddünen, den Schießplatz im Wald wieder ankaufen, wenn das Altlastenproblem zu lösen ist.

Die Natur zu fördern wird mir wichtig bleiben.

Ich möchte ein Bürgermeister werden, der bürgernah und zuverlässig ist, ein Bürgermeister zum Anfassen.

Peter Eberhard
Suche
     
Termine
Impressionen
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

 


 Seite drucken |  Seite senden |  Kontakt |  Nach oben

©  Peter Eberhard - Ihr Bürgermeister der Ortsgemeinde Dudenhofen | Realisation: Sharkness Media 0.00 sec. | 5262 Views