Peter Eberhard - Ihr Bürgermeister der Ortsgemeinde Dudenhofen
  20:02 Uhr | 24.04.2018 Startseite | Inhaltsverzeichnis | Kontakt | Impressum    
News-Ticker

Verbandsgemeinde 2009
Drucken
Meine nachfolgend aufgeführten politischen Ziele sind darauf ausgerichtet die Wohn- und Lebensqualitäten in unserer Verbandsgemeinde weiter zu stärken.
 
Selbständig bleiben mit interkommunaler Zusammenarbeit.
 
Speyer ist eine wunderschöne Stadt, aber eine Eingemeindung wollen wir nicht. Dafür werde ich mich mit ganzer Kraft einsetzen. Nur so kann die Identität von Harthausen, Hanhofen und Dudenhofen mit ihren liebenswerten Menschen erhalten bleiben. Ich stehe mit meinem Namen dazu, dass ich mich für alle 3 Ortsgemeinden gleichermaßen einsetzen und sie unterstützen werde.
 
Wir sind jedoch auch Teil der Metropolregion Rhein-Neckar und mitten in Europa daheim. Die Finanzkraft der Kommunen sinkt.
 
Deshalb ist die interkommunale Zusammenarbeit, insbesondere mit Römerberg weiter auszubauen und anzustreben, auch um ein noch besseres Leistungsangebot für unsere Bürger zu erhalten.
 
Bürgernahe Verwaltung mit moderner Servicezentrale.
 
Mit unseren gutausgebildeten und motivierten Mitarbeitern ist dies umsetzbar.
 
Hans Lang hat das erste Bürgerbüro in Rheinland-Pfalz bei uns installiert. Clemens Körner hat mit der KFZ-Außenstelle den Einstieg geschafft Dienstleistungen der Kreisverwaltung auf die Ebene der Verbandsgemeinde= verwaltung zu holen.
 
Weiteres Ziel ist die Einrichtung eines „Technischen Bürgerbüros“. Schon heute können die Bauanträge der Bürger von der Verbandsgemeindeverwaltung genehmigt werden, wenn die Vorgaben eines bestehenden Baugebietes eingehalten werden. Zusätzlich könnten die Bauwilligen über alle Fragen des Bauens beraten werden, wie z.B. Führung durch den Gesetzesdschungel, Aufklären über Fördermöglichkeiten, Beratung über die Möglichkeiten ökonomischen und ökologischen Bauens.
 
Die volle Ausschöpfung der EDV-Technik wird es in Zukunft ermöglichen, ein noch breitgefächerter Service aus erster Hand zu bieten, indem z.B. Informationen aus anderen Verwaltungen und Ämtern abrufbereit sind und Anträge und Verwaltungsgänge über das Internet noch mehr möglich sind.
 
Für Bürger die aus gesundheitlichen Gründen nicht zum Rathaus kommen können,kann ich mir auch vorstellen, dass die Verwaltung nach Hause kommt.
 
Außerdem ist der Aufbau eines Wohnflächenmanagementes möglich, auch um z.B. die Infrastrukturen in den Dörfern aktuell gestalten zu können.
 
Fördern und Weiterentwickeln unseres Wirtschaftsstandortes.
 
Unsere Gewerbetreibenden, Handwerker, Dienstleistungsunternehmen und Landwirte müssen in unseren 3 Ortsgemeinden weiterhin gute Voraussetzungen vorfinden, damit sie sich stabilisieren können und neue Unternehmen Lust auf Ansiedlung bei uns bekommen. Dazu zähle ich in Zusammenarbeit mit den Ortsgemeinden u.a. die stetige Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur. Investitionen in das bestehende Straßennetz, in sichere Rad- und Fußwege ( z.B. Radweg Harthausen – Schwegenheim ), in den Erhalt und Ausbau des Parkplatzangebotes sowie in einen besseren öffentlichen Personennahverkehr sind fortzusetzen.
 
Weiterhin gilt es die bestehenden Arbeits- und Ausbildungsplätze in Dudenhofen, Harthausen und Hanhofen zu sichern und neue zu gewinnen.
          
Unsere Kinder sind die Zukunft - Schulstandorte sichern und ausbauen
 
Unsere Schule ist zukünftig als Realschule plus mit Ganztagsschule sehr gut aufgestellt. Die Investitionen in diesen Bereich haben sich bezahlt gemacht. Ziel ist jetzt das Erlangen der Fachhochschulreife an unserer Schule. Außerdem ist wie bisher dafür zu sorgen, dass in unseren Schulen optimale Lernbedingungen - dazu zähle ich auch den Erhalt der Sportstätten - vorhanden sind.
 
Eine gute Aufstellung im Schulbereich stärkt unseren Standort enorm und schafft in Verbindung mit unseren gut mit Betreuungsangeboten positionierten Kindertagesstätten ein familienfreundliches Umfeld, in dem Familie und Beruf vereinbar sind.
 
Ich werde mich um eine optimale Schülerbeförderung insbesondere der Schülerinnen und Schüler aus Harthausen und Hanhofen kümmern, wozu auch der ÖPNV zu den Römerbergern Bahnhöfen auszubauen ist.
 
Generationen verbinden
 
Durch die demographische Entwicklung hin zu einer älter werdenden Gesellschaft müssen Ideen entwickelt und umgesetzt werden, die das Miteinander der Generationen fördern und möglich machen. Unsere intakten Dorfgemeinschaften sind weiterhin durch die Förderung der Vereine und ansprechende und interessante Angebote im gesellschaftlichen Bereich zu pflegen und zu erhalten.
         
Nachhaltiges Wirtschaften in allen Bereichen
 
Die Wirtschaftskrise sorgt dafür, dass unsere Finanzen knapper werden. Wir müssen trotzdem in unserem Zuständigkeitsbereich, in unseren Ver- und Entsorgungswerken sowie bei unseren Hoch- und Tiefbauten im Rahmen unserer finanziellen Möglichkeiten weiterhin nachhaltig investieren um keine Instandsetzungsstaus entstehen zu lassen, die sonst irgendwann unbezahlbar werden würden.
Als Beispiele nenne ich aktualisierende Investitionen im EDV-Bereich, die weitere ständige Sanierung des Kanalnetzes und eine moderne Ausstattung der Feuerwehr.
 
Die Ökologie, das Schärfen des Umweltbewusstseins, der Natur- und Landschaftsschutz liegt mir persönlich natürlich auch sehr am Herzen
 
Hier gilt es unsere ambitionierten Naturschutzvereine, ebenso wie unsere Land- und Forstwirte zu unterstützen. Durch geeignete andere begleitende Maßnahmen kann daraus auch ein künftiges zusätzliches Standbein unseres Standortes – nämlich ein sanfter Tourismus entstehen.
Termine
Impressionen
Suche
     
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

 


 Seite drucken |  Seite senden |  Kontakt |  Nach oben

©  Peter Eberhard - Ihr Bürgermeister der Ortsgemeinde Dudenhofen | Realisation: Sharkness Media 0.01 sec. | 5547 Views